CDU Lüdinghausen
CDU
22:27 Uhr | 20.04.2018 StartseiteStartseiteKontaktKontaktImpressumImpressum
 


12.04.2018
Tafel Lüdinghausen leistet unverzichtbaren Beitrag für das Allgemeinwesen
Vorsitzender Josef Kersting besucht die CDU-Fraktion (Foto Volker Höring)

Die Lüdinghauser Tafel hat sich als eine sehr wichtige Anlaufstelle für Menschen etabliert, die Hilfe dringend benötigen. Menschen, bei denen das Geld knapp ist und denen mit kostenlosen Lebensmittelspenden der Alltag ein wenig leichter gemacht wird. Um sich ein aktuelles Bild der Lage zu verschaffen, lud die CDU Fraktion Herrn Josef Kersting in seiner Funktion als 1.Vorstitzenden der Lüdinghauser Tafel zur letzten Fraktionssitzung ein.
Unser Anteil an Migranten und Asylbewerbern ist genauso hoch wie der in Essen, aber wir haben ein anderes System und keinerlei vergleichbarer Probleme.“, so Kersting zu Beginn seiner Ausführungen.
Ein steter, enger Kontakt zu den Kunden der Tafel, das strikte Einhalten von Regeln und konsequentes Handeln, sei die Grundlage eines reibungslosen Ablaufes in Lüdinghausen, berichtete er.
Derzeit liegt die prozentuale Verteilung der Kunden bei 25% deutscher Herkunft und 75% mit 



28.03.2018
Vielleicht gibt es im Cafè Extrablatt in diesem Jahr schon Ostereier?
CDU hat nachgefragt - Foto Julian Borgmann

Wann eröffnet eigentlich das Cafè Extrablatt am Markt? Dieser häufig gestellten Frage ist die CDU bei der Besichtigung der Baustelle am Markt nachgegangen. Zwar konnte Geschäftsführer Fikri Basaran den über 100 Reservierungsanfragen für ein Frühstücksbuffet an den Ostertagen noch keine Zusage erteilen. Aber auch wenn es beim Anblick der Räumlichkeiten kaum vorstellbar ist: Fikri Basaran ist sich sicher, dass in wenigen Tage alles fertig ist. Und Fikri Basaran muss es wissen. Denn er eröffnet in Lüdinghausen nach seinen Cafè`s in Kamen und Unna sein drittes Cafè Extrablatt. Wer eine feierliche Eröffnung erwartet, wird allerdings enttäuscht. „Ohne große Vorankündigung sperren wir die Türen auf und dann sind wir in jedem Jahr an 365 Tage tagtäglich ab spätestens 9:00 Uhr für unsere Gäste da,“ 


20.03.2018
Landrat will die Marke Münsterland stärken
Dr. Schulze Pellengahr besucht den CDU Stadtverbandsvorstand

Den Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr hatte der CDU-Stadtverbandsvorstand nach Lüdinghausen eingeladen, um mit dem Landrat und Bürgermeister Richard Borgmann über die aktuelle Kreispolitik zu diskutieren. Dr. Schulze Pellengahr erläuterte, dass der Kreis Coesfeld jetzt den Schwung aus dem erfolgreich realisierten Regionaleprojekt um die Burg Vischering nutzen will, um mit der Stadt Münster und den anderen Münsterlandkreisen das Markenbewusstsein für das Münsterland zu stärken. „Das Münsterland steht für Wirtschaftskraft, Lebensqualität, Radtourismus und Kultur. Durch die kreisübergreifende Zusammenarbeit mit der Stadt Münster muss es uns jetzt gelingen die Marke „Münsterland“ in den Köpfen der Menschen noch stärker zu verankern. Davon werden alle Städte und Gemeinden im Münsterland in vielfältiger Weise profitieren“, ist sich der Landrat sicher. Mit 


09.03.2018
Frischer Wind für Lüdinghausen
Junge Union wählte neuen Vorstand (von Laurids Leibold)

Ein Generationswechsel vollzog sich am Mittwochabend bei der Jahreshauptversammlung der Jungen Union Lüdinghausen in der Gaststätte „Zur Mühle“. Die bisherige Vorsitzende, Lena Steinkamp, übergab das Zepter nach knapp fünf Jahren. Nachdem die Formalien abgehandelt worden waren, rief der Wahlleiter Jan-Marvin Beyer, Kreisvorsitzender der Jungen Union, die Mitglieder zur Wahl auf. Dabei wurden einstimmig Laurids Leibold (Vorsitzender), Ralf Kortmann (Stellvertreter), Sebastian Kurz (Schriftführer) und Jonas David (Beisitzer) zum neuen Vorstand gewählt. Jedoch wolle man eine Politik der offenen Tür pflegen, bei der sich jeder Interessierte mit seinen Ideen einbringen könne, erklärte der neue Vorsitzende. Des Weiteren bedankte sich dieser im Namen des gesamten Vorstandes bei seiner Vorgängerin: „Du setzt dich auf vielen Ebenen für uns und die Belange der jungen Generation ein, sei es in der Partei oder im Rat. Vielen Dank dafür“, meinte Laurids Leibold.




07.03.2018
Viel Licht und ein wenig Schatten - CDU Lüdinghausen besuchte Biologisches Zentrum
von Laurids Leibold

„Das ist eine tolle Bilanz für die Verantwortlichen“, erklärte Dr. Rolf Brocksieper, Vorsitzender des Trägervereins des Biologischen Zentrums, angesichts einer Verzehnfachung der Besucherzahlen seit 1990 auf rund 20.000 im Jahr 2017. Gemeinsam mit der Leiterin der Einrichtung, Dr. Irmtraud Papke, führten die beiden eine Delegation des CDU Stadtverbandes sowie der Fraktion über das Gelände. Rolf Brocksieper freute sich über den regelmäßig stattfindenden Besuch durch die Christdemokraten. „Uns ist ein direkter Dialog wichtig“, betonte er im Gespräch. Das Biologische Zentrum sei angewiesen auf eine Vielzahl von Unterstützern und Kooperationen. Insbesondere die Stadt Lüdinghausen trage einen großen Teil bei. „Da sind wir in guten Händen“, zeigte sich Brocksieper überzeugt. 




01.03.2018
Haushaltsrede der CDU-Fraktion zum Haushalt 2018

 Herr Bürgermeister, sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte Stadtverordnete,

ich empfehle, dunkle, kalte Abende im Februar mal dazu zu nutzen, die Haushaltsreden des Bürgermeisters und Haushaltssatzung vergangener Jahre zu studieren. Für diejenigen, die das in diesem Jahr versäumt haben, will ich das Ergebnis meines Studiums verraten: „Kinder-Schule-Stadtentwicklung“ waren die großen Überschriften für die Politik in unserer Stadt in den vergangenen Jahren. Der Haushaltsentwurf 2018, der jetzt vor uns liegt: 362 Seiten stark, 893 Gramm schwer, ist zwar - auch für Leseratten - schwere Kost. Aber dieser Haushaltsentwurf schreibt ein weiteres Kapitel in der Erfolgsgeschichte mit dem Titel: „Kinder-Schule-Stadtentwicklung“. Sie, Herr Bürgermeister, haben diesem Kapitel zu Recht die Überschrift „Investitionen in die Zukunft“ gegeben. Denn diese Investitionen sind vor allem Investitionen in „Kinder- Schule –Stadtentwicklung“. Lassen Sie mich das kurz begründen:




01.03.2018
„Auf dem Bierdeckel geht es nicht“
CDA diskuttiert über die Steuerpolitik

An ungewohntem Ort traf sich die CDA Lüdinghausen am Mittwochabend zur Jahreshauptversammlung. Um CDA-Mitglieder aus Nordkirchen, wo ein eigener Verband fehlt besser einzubinden, wurde die Jahreshauptversammlung in den dortigen „SchlossStuben“ abgehalten. Da der Vorsitzende, Christian Kurz, kurzfristig verhindert war, übernahm seine Stellvertreterin, Anne Braune, die Leitung. Diese begrüßte die Anwesenden, darunter auch den CDU-Vorsitzenden, Bernhard Möllmann. Nach Abhandlung der Formalien wurden die Termine für das Jahr 2018 geplant. So soll unter anderem die neue Sternenkappelle nach ihrer Eröffnung im Mai besichtigt und eine Veranstaltung zum Thema im Herbst „sozialer Wohnungsbau“ organisiert werden.

Danach stand der Vortrag vom CDA-Mitglied, Rainer Bolte, an, der zu einer möglichen Steuerreform referierte. Laut dem Finanzbeamten sei das derzeitige Steuersystem „unsozial“, da es die 


12.02.2018
Parken in Lüdinghausen
Foto Jürgen Austrup

Wer kennt das nicht: Die leidige Suche nach einem Parkplatz in der Innenstadt? Die Hetze nach der Besorgung rechtzeitig das Auto zu erreichen, um Parkdauer nicht zu überschreiten? Oder das fehlende Kleingeld für den Parkautomaten? Die CDU nimmt die beabsichtigte Anschaffung neuer Parkautomaten und den geplanten Neubau des Parkhauses am Ostwall zum Anlass, die Parksituation mit den Lüdinghausern zu erörtern. CDU-Stadtverordnete Anke Austrup für den Wahlkreis Innenstadt/ Ostwall/ Neustraße und  CDU Stadtverbandsvorsitzender Bernhard Möllmann laden deshalb Interessierte am 20.02.2018 m 19:00 Uhr in das Hotel zur Post ein, um über die Parksituation  in Lüdinghausen zu informieren und zu diskutieren. Die Verkehrssituation an der Neustraße wird ebenfalls angesprochen.




01.02.2018
Radweg am Erbdrostenweg muss saniert werden
Foto Anke Austrup

Die Freude über die Eröffnung der neu gestaltete Burg Vischering ist riesengroß. Das sollte ein schöner Anlass für den Kreis Coesfeld sein, die Ausbesserung des Fahrradwegs „Erbdrostenweg“ vorzunehmen, meint der CDU-Stadtverband Lüdinghausen, zumal die Fahrbahn des Erbdrostenweges in jüngster Vergangenheit bereits saniert wurde. Der Radweg ist in einem desolaten Zustand, vor allem aufgrund von Bodenwellen und Schlaglöcher, welche den Fahrradverkehr dort erheblich erschweren. Da der Radweg an der Burg Vischering vorbeiführt, ist die Verbesserung des Radwegs der nächste logische Schritt, um die Erreichbarkeit mit dem Fahrrad zu verbessern und die Burg für Touristen und insbesondere auch Kinder attraktiver zu machen. 


18.01.2018
CDU-Fraktion zieht Zwischenbilanz für die Haushaltsberatung 2018
Foto Anke Austrup

In der ersten Runde der Haushaltsberatungen des Entwurfs für 2018 hat sich für die CDU-Fraktion ein differenziertes Bild der kommunalen Entwicklung und der sie tragenden Haushaltssituation ergeben: Einerseits ist festzustellen, dass es in Lüdinghausen läuft. Die Stadt entwickelt sich für jedermann erkennbar hervorragend. Auch für die zukünftige Entwicklung insbesondere im Schulbereich sind die Weichen gestellt. Andererseits zeichnet sich in der mittelfristigen Finanzplanung ab, dass die noch zu treffenden Investitionen deutliche Investionsanstrengungen verlangen, die zu finanziellen Engpässen führen werden. 




Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon

Video "Dafür sen"
CDU Landesverband
Nordrhein-Westfalen
Ticker der
CDU Deutschlands
Impressionen

 
 
 
0.04 sec. | 71255 Visits