CDU Lüdinghausen
CDU
04:52 Uhr | 21.05.2018 StartseiteStartseiteKontaktKontaktImpressumImpressumDatenschutzDatenschutz
 

News
06.01.2018, 12:10 Uhr | Übersicht | Drucken
Ministerin besucht landwirtschafltliche Ortsvereine in Lüdinghausen und Seppenrade
von Laurids Leibold

Mit Christina Schulze Föcking, Ministerin für Landwirtschaft,- Umwelt und Verbraucherschutz kam am Freitag hoher Besuch nach Lüdinghausen. Nach einem Besuch der Kleffmann-Group wurde die Landwirtschaftsministerin auf dem Hof Schulze Meinhövel von Vertretern der beiden Landwirtschaftlichen Ortsvereine sowie Vertretern der CDU Lüdinghausen und Bürgermeister Richard Borgmann begrüßt. Die Ministerin freute sich sehr über die Einladung und sprach zunächst den Landwirten ihren Dank für deren Arbeit aus.

Im Laufe der Diskussion wurde über viele Themen gesprochen. Über den Glasfaserausbau in den Außenbereichen, dem Rückgang der Vollerwerbsbetriebe in der Landwirtschaft, aber auch über allgemeine Themen wie das öffentliche Bild der Landwirtschaft. Christina Schulze Föcking forderte dabei, dass jeder Schüler mindestens einmal einen Bauernhof besuchen sollte, um selbst einen Eindruck gewinnen zu können. Außerdem dürften konventionelle und Bio-Landwirtschaft nicht gegeneinander ausgespielt werden. Des Weiteren nahm sie auch die Verbraucher stärker in die Pflicht: „Lebensmittel sind ihren Preis wert“, so Schulze Föcking.

Weitere Themen waren die Erhaltung der Artenvielfalt durch Grünstreifen, die Tierhaltung auf Bauernhöfen, wobei die Ministerin mehr Unterstützung für die Landwirte forderte, um ihre Höfe modernisieren zu können.



 

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Landesverband
Nordrhein-Westfalen
Ticker der
CDU Deutschlands
Impressionen

Video "Dafür sen"
 
 
 
0.58 sec. | 78227 Visits