CDU Lüdinghausen
CDU
04:51 Uhr | 21.05.2018 StartseiteStartseiteKontaktKontaktImpressumImpressumDatenschutzDatenschutz
 

News
08.05.2018, 22:30 Uhr | Übersicht | Drucken
CDU fordert Ausbesserung des Bahnübergangs an der Seppenrader Straße

 Die CDU Lüdinghausen kritisiert den Zustand des Bahnübergangs an der Seppenrader Straße. Im Rahmen einer Ortsbegehung machten sich einige Vorstandsmitglieder vor Ort ein Bild der Situation. „Der Bahnübergang ist in einem unerträglichen Zustand“, beschreibt der Stadtverordnete Michael Merten die Situation an der vielbefahrenen Stelle. Zahlreiche Straßenschäden sowie eine ungünstige Straßenführung stellten eine Gefahr für Schäden dar und erhöhten die Gefahr für Unfälle, meint der die CDU-Fraktion.

Ähnlich sieht es Vorsitzende der CDU Seppenrade, Lena Steinkamp: „Die Situation ist für die vielen Autofahrer alles andere als zufriedenstellend.“ Gerade für Seppenrader Bürger, die viel zwischen dem Ortsteil und Stadtkern unterwegs sind, sei der schlechte Straßenzustand ein Ärgernis, so Steinkamp.



Die CDU fordert nun die Stadtverwaltung auf, sich bei der DB Regio als verantwortliche Stelle für eine Ausbesserung der Straßenschäden am Bahnübergang einzusetzen. „In Zukunft muss ein reibungsloser Verkehrsablauf am Bahnübergang gewährleistet sein“, erklärte Fraktionsvorsitzender  Bernhard Möllmann abschließend.


Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Landesverband
Nordrhein-Westfalen
Ticker der
CDU Deutschlands
Impressionen

Video "Dafür sen"
 
 
 
0.20 sec. | 78227 Visits