CDU Lüdinghausen
CDU
16:17 Uhr | 18.11.2018 StartseiteStartseiteKontaktKontaktImpressumImpressumDatenschutzDatenschutz
 

News
20.10.2018, 11:58 Uhr | Übersicht | Drucken
Kindertagesbetreuung entwickelt sich prima
von Dieter Tüns

Fünf Jahre nach Inkrafttreten des Rechtsanspruchs auf einen Betreuungsplatz für unter dreijährige Kinder am 01. August 2013 können wir für Lüdinghausen und Seppenrade eine positive Bilanz ziehen.

Eine riesige Kraftanstrengung liegt bereits hinter uns. Enorme Anstrengungen muss die Verwaltung aber auch zu jedem neuen Kindergartenjahr unternehmen, denn es muss auf die veränderten Bedarfe in den Wohngegenden im Stadtgebiet reagiert werden. 267 Plätze in Lüdinghausen und 104 Plätze in Seppenrade wurden für Kinder im U 3-Bereich zum Kindergartenjahr belegt. Alle wurden mit einem Platz nahe dem Wohnbereich des Elternhauses versorgt. Mit den Planungen für die KiTa Seestern am Hallenbad, der KiTa Entdeckungsreich am Lüdinghauser 


Westfalenring und der KiTa an der Kastanienallee in Seppenrade wurde den jüngsten Entwicklungen Rechnung getragen.

Mit dem DRK, der katholischen und der evangelischen Kirchengemeinde, der AWO und der Stadt Lüdinghausen ist die gewünschte Trägervielfalt gegeben. Zuletzt hatte ein weiterer Jugendhilfeträger aus dem Umland sich für eine Betreiberschaft interessiert.

Stundenkontingente sind im Umfang von 25, 35 und 45 Stunden nach den Wünschen der Eltern buchbar. Mehr Flexibilität bei der Wahrnehmung dieser Angebote wünschen sich aber viele Eltern. Hier, wie auch bei der Qualität der Kinderbetreuung hofft die CDU Lüdinghausen auf Verbesserungen durch den Bund, der bis 2022 insgesamt 5,5 Mrd. € bereitstellen will, um die selbst formulierten Qualitätsziele zu erreichen.  

Trotz des allgemein vorherrschenden Fachkräftemangels gelingt es in Lüdinghausen noch gut, Personal zu gewinnen, weil die Träger der Einrichtungen nach Tarif zahlen und eine attraktive Stadt als Wohnort überzeugt. Hier gilt es aber aufmerksam zu sein und bessere Rahmenbedingungen für Erzieherinnen und Erzieher zu schaffen. Den großen Belastungen bei der Arbeit muss auch nach Überzeugung der CDU Lüdinghausen durch bessere, faire Bezahlung Rechnung getragen werden

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Landesverband
Nordrhein-Westfalen
Ticker der
CDU Deutschlands
Impressionen

Video "Dafür sen"
 
   
0.03 sec. | 81233 Visits